Über e-genius

e-genius ist eine Lehr- und Lernplattform mit freien Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER) für Schulen, Fachhochschulen, Universitäten, Erwachsenenbildung sowie für Privatpersonen, die sich selbstorganisiert weiterbilden möchten. Sie bietet anschauliche, praxisbezogene Fachtexte zu den Themen Energieeffizientes Gebäude und Erneuerbare Energien.

Die Plattform e-genius wurde in Kooperation mit der GrAT – Gruppe Angepasste Technologie an der Technischen Universität Wien entwickelt und aufgebaut.

Seit Mai 2016 wird sie vom Verein e-genius – Initiative offene Bildung in Technik und Naturwissenschaften betrieben.

Alle Materialien wurden in Zusammenarbeit mit Fachexpert_innen und Lehrer_innen aufbereitet. Die Inhalte basieren primär auf den Forschungsergebnissen aus den Forschungsprogrammen Haus der Zukunft und Energie der Zukunft des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), auf Publikationen und Forschungsberichten des Klima- und Energiefonds sowie auf Publikationen des Passivhaus- und Sanierungsexperten Dr. Burkhard Schulze Darup.

 

 

Aktuell stehen kostenfrei 27 Lernfelder unterteilt in 200 Kapitel bzw. Lernbausteine zur Verfügung. Dies entspricht einem Umfang von mehr als 1.000 didaktisch gestalteten Textseiten. Zusätzlich werden angeboten:

  • 4 Fallbeispiele
  • 500 Selbstprüfungsaufgaben bzw. Aufgabenstellungen verteilt auf 31 Online-Lernpfade für den Unterricht und das Selbststudium 
  • ein Glossar mit einschlägigen Fachbegriffen
  • ein Bilderpool mit lizenzfreien Bildern

Ausgewählte Lernfelder stehen auch auf Englisch, Italienisch, Litauisch, Polnisch und Tschechisch zur Verfügung. Diese Materialien sind auch für das "Content and Language Integrated Learning" in den Berufsbildenden Schulen geeignet. Die Erstellung dieser Materialien wurde im Rahmen des Programms für lebenlanges Lernen der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Der Selbstlernkurs “Stadt mitgestalten – mit Living Labs zu mehr Lebensqualität in Städten” steht in sechs Sprachen zur Verfügung. Er wurde im Rahmen des ERASMUS+ Projekts SMACC (Smart City Coaching) gefördert.