Online Kurs: Smart Cities

Detail

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Demand Side Management
Beschreibungen des Begriffes:

Demand Side Management

Demand Side Management umfasst eine Reihe verschiedener Maßnahmen, die dazu beitragen sollen, den Energieverbrauch zu reduzieren und umzuverteilen, also Lastspitzen zu vermeiden. Es handelt sich also primär um nachfrageseitige Maßnahmen, die aufgrund von energiepolitischen Entscheidungen und Strategien der Energiewirtschaft gesetzt werden. Die wichtigsten Werkzeuge des Demand Side Managements sind →Lastmanagement, Demand Response, →Smart Metering, Kundeninformationssysteme, Beratungs- und Anreizprogramme und Angebote für →Energiedienstleistungen. Siehe Modul Stromsparpotenziale im Gebäude.

Zurück