Online Kurs: Smart Cities

Passivhaus

Zum Lernpfad

Downloads


Abstract / Zusammenfassung des Lernfeld

Ziel des Passivhausbaus ist es, Gebäude mit hohem Nutzungskomfort bei gleichzeitiger Optimierung des Primärenergiebedarfs zu erzielen. Wichtige Planungskriterien dafür sind eine optimierte Gebäudegeometrie und Ausrichtung sowie die Auswahl von Konstruktionen für die Gebäudehülle mit hervorragendem Wärmeschutz in Verbindung mit hochwertigen Fenstern. Die Errichtung des Gebäudes sollte sehr sorgfältig erfolgen mit Qualitätssicherung hinsichtlich der Komponenten, der Behaglichkeit und der hochwertigen Ausführung, z. B. in Bezug auf Luftdichtheit und Wärmebrückenminimierung. Ein Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung minimiert die winterlichen Lüftungswärmeverluste, und die Heizung kann in sehr einfacher und kostengünstiger Form ausgeführt werden. Wie all diese Faktoren zusammenspielen und wie überprüft werden kann, ob ein Gebäude schließlich dem Passivhaus-Standard entspricht, wird in diesem Lernfeld behandelt.

Lernziele

     

  • Planungskriterien für Passivhäuser benennen
  • Planungsgrundlagen für Passivhäuser von denen herkömmlicher Gebäude unterscheiden
  • Wärmebrückenfreies Anschlussdetail zwischen einer massiven Außenwand und einer Geschoßdecke zeichnen
  • Passivhaus-Planungen nach technischen Maßstäben analysieren
  • Checkliste für die Planung von Passivhäusern zur Vermeidung häufiger Planungsfehler erstellen
  • Qualität der ausgeführten Standards zweier unterschiedlicher Passivhäuser anhand der zugehörigen Planungsunterlagen bewerten