Online Kurs: Smart Cities

Raumklima und thermische Behaglichkeit im Passivhaus

Zum Lernpfad

Downloads


Abstract / Zusammenfassung des Lernfelds

Das Raumklima eines Gebäudes ist unter anderem abhängig vom Außenklima und davon, wie die Räume genutzt werden und wie viel Wärme und Feuchtigkeit innen entstehen. Der wichtigste Aspekt ist die Übertragung von Wärme zwischen innen und außen. In diesem Lernfeld wird beschrieben, wie Wärme in Gebäuden übertragen wird und wie man die Wärmeübertragung baulich steuern kann (z. B. durch die Ausführung der Gebäudehülle und die Wahl der Materialien). Außerdem werden zusätzliche Faktoren erklärt, die ein behagliches Raumklima ausmachen (Luftfeuchtigkeit und -qualität, Oberflächentemperaturen, Luftbewegungen). Beispiele aus den verschiedenen Klimazonen der Erde zeigen schließlich, wie bereits seit Jahrhunderten klimagerecht gebaut wird.

Lernziele

  • Bauliche Lösungen auswählen können, um Wärmeverluste zu vermeiden
  • Den Heizwärmebedarf auf Basis von Wärmeverlusten und -gewinnen berechnen
  • Einflussfaktoren für das Raumklima aufzählen
  • Vorschläge machen können, wie der Energiebedarf eines Gebäudes angepasst an das
  • Klima verringert werden kann
  • Beispielgebäude aus verschiedenen Klimazonen beurteilen